A TRIBUTE TO VIENNA

Vorführung begleitet von Prof. Günter Seifert, Mitglied der Wiener Philharmoniker, mit seinen philharmonischen Kollegen

A TRIBUTE TO VIENNA - Beitragsbild klein 2

Wiener Reiter, Wiener Musik und Wiener Gesang – lassen Sie sich entführen zu einer musikalischen Reise zurück in die imperialen Zeiten Österreichs!

Kapriole, Levade und Johann Strauß – A TRIBUTE TO VIENNA zeigt Höhepunkte des Wiener Balletts der weißen Hengste abwechselnd mit musikalischen Darbietungen aus der imperialen Zeit. Die Spanische Hofreitschule präsentiert dabei drei Punkte aus ihrem Programm, wie gewohnt in höchster Eleganz und Harmonie – darunter das „Pas de Deux“ oder die weltberühmten Schulen über der Erde: Kapriole, Levade und Courbette. Prof. Günter Seifert hat für A TRIBUTE TO VIENNA auch ein typisch wienerisches Repertoire ausgesucht: Von Johann Strauß Sohns Walzerlied „Draußen in Sievering blüht schon der Flieder“, den Chinesischen Galopp von Johann Strauß Vater, Joseph Lanners Jubelwalzer bis hin zum Radetzky-Marsch, wohl einem der bekanntesten Märsche der Welt, der traditionellerweise jedes Neujahrskonzert beschließt und hohe symbolische Bedeutung für die Österreichisch-Ungarische Monarchie hatte.

Tickets unter: http://bit.ly/20PLpt1 oder 0043 1 533 90 31-0